Menu

WARSAW VILLAGE BAND ("Trans-minimal-roots")

Die Warsaw Village Band, bestehend aus 7 Musikern und Musikerinnen (Gesang, Hackbrett, Violine, Viola, Suka, Drehleier, Rahmentrommel, Trommel, Bass and Trompete) ist mittlerweile ein Symbol für junge, intelligente Musik aus Osteuropa geworden, die Tradition mit Moderne verbindet, die ein Rockpublikum ebenso begeistert wie Traditionalisten. Ihren Stil bezeichnen sie selbst als "Trans-minimal-roots".

Auf weltweite Konzerttourneen in den USA, Canada, Australien, Neuseeland, Russland und Europa haben sie ihren "trans-minimal-roots" Sound mit großem Erfolg dargeboten. So bezeichnete beispielsweise die New York Times ihre Musik als den "Sound of globalization". Die Warsaw Village Band verzeichnet internationale Auszeichnungen wie den "BBC Award" sowie den dreifachen polnische Grammy, den "Frederik-Award".

Sie beschäftigte sich auf ihren Alben mit modernen Interpretationen von traditionellen polnischen Liedern. Dennoch bleiben die folkloristischen Wurzeln der Musik der Warsaw Village Band hörbar, und wie immer findet, gemäß dem widersprüchlichen Bandnamen, ein Dialog statt im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne, Stadt und Land, zwischen Folklore und innovativer, teils elektronischer Weltmusik und Avantgarde. Es gelingt ihnen, die althergebrachte musikalische Tradition in die Gegenwart zu übersetzen und mit einer neuen, modernen Ästhetik zu verbinden.

Ihr aktuelles Album "Sun Celebration" wurde mit Gastmusikern aus Galizien, Indien und Persien aufgenommen, im Februar 2017 war das Album auf Platz 2 der Weltmusikcharts Europa. 2017 feiert die Warsaw Villag Band ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum mit mehreren Auftritten in Polen unter anderem im November mit dem Gastmusiker Bill Laswell.

Mehr Information:

1997 gründete sich die Warsaw Village Band, 1998 erfolgte die erste Veröffentlichung ihres Debut-Albums "Hopsasa", gefolgt von einem Auftritt auf dem renommierten Sopot Festival. Der internationale Durchbruch gelang ihnen dann im Frühjahr 2003 mit ihrem zweiten Album ,,People’s Spring" und einer Welttournee mit Konzerten von Alaska über Japan, Taiwan, Portugal, Moskau bis Paris, die der Band überschwängliche Kritiken einbrachte. Sie erhielten den "BBC Radio 3 Award 2004", waren 2009 auf der FolkRoots Titelseite, erhielten gleich zweimal den polnischen Grammy "Frederic Award.

Es folgten Auftragskompositionen für Videospiele und Filmmusiken, Theaterproduktionen und Konzerte in aller Welt. Die britische BBC widmete der Band ein 60-minütiges Portrait, das in mehreren europäischen Ländern ausgestrahlt wurde. 2016 erhielt die Band einen weiteren polnischen Grammy, den dritten "Frederik Award" für das aktuelle Album "Sun Celebration".

Im Frühjahr diesen Jahres tourte die Band in Australien und Neuseeland und spielte unter anderem auf dem WOMAD und WOMADelaide Festival. Im Sommer 2017 war die Band auf Sommerfestivals in Polen, Deutschland und Frankreich zu hören. In diesem Jahr feiert die Band ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum und arbeitet derzeit an ihrem "Jubiläums-Album", das 2018 veröffentlicht werden wird.

Weitere Live-Projekte bitte anfragen:

Warsaw Village Band & Mercedes Peón aus Galizien
Warsaw Village Band & Dhoad Ensemble aus Radjastan

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.